Freestyle

Kids Slopestyle - Best Practice: Alpspitzbahn Nesselwang

Kids Slopestyle - Best Practice: Alpspitzbahn Nesselwang

Um actionhungrigen Kids einen genialen Tag im Schnee zu ermöglichen, hat die Allgäuer Firma Schneestern, die global Snowparks baut und u.a. den olympischen Slopestyle gebaut hat, bereits letzte Saison in Nesselwang den „Kids Slopestyle“ ins Leben gerufen.

Bayerische Meisterschaft Snowboard Slopestyle 2018 - Ergebnisse

Bayerische Meisterschaft Snowboard Slopestyle 2018 - Ergebnisse

Am Samstag fanden im Snowpark Hexenkessel die alljährlichen Bayerischen Meisterschaften im Slopestyle statt. Trotz vielversprechendem Wetter zeigte sich die Sonne zwar nur sehr selten, was der Stimmung und der fahrerischen Leistung jedoch keinen Abbruch tat. An die 50 Snowboarderinnen und Snowboarder waren aus ganz Bayern nach Garmisch-Partenkirchen angereist, um die vom Snowboardclub GaPa veranstalteten Meisterschaften mitzufahren.

SNBBAY #coaches: Unser Freestyle-Trainer Leo Schwiersch

Wie bist du zum Snowboarden gekommen? Was war dein erstes Board?

Zum Snowboarden bin ich mit 17 Jahren durch meinem bestem Kumpel gekommen. Dieser war zum Austausch in den Staaten und wurde dort infiziert... und ich dann über ihn. Mein erstes Board war ein Nale150 freestyle. Das unglaublicherweise noch existiert.

Was reizt dich am Trainerjob? 

Am Trainerjob mag ich vor allem die Kombination aus dem pädagogischen Auftrag und dem fahren und pushen der Kids. Nebenbei ist es eine Beruf, der sehr vielfältige Tätigkeitsfelder mit einbezieht. Unter anderem betätige ich mich auch als Manager oder Koch.

Was wirst du für Schwerpunkte 17/18 setzen?

Durch die Kaderstruktur bedingt versuche ich die jetzt größtenteils 13-jährigen auf den Schritt in das Bundesleistungszentrum in Berchtesgaden vorzubereiten und ihnen eine fundierte technische Grundausbildung mit auf den Weg zu geben. 

Leo planzt im Frühling schonmal gerne die ein oder andere Hand in den Schnee - Photog: Delia Frohn

Welchen Herausforderungen siehst du Dich als Snowboard-Trainer gegenüber?

Herausfordernd ist vor allem die Gestaltung eines differenzierten Trainings, um den, in der Gruppe vorhandenen individuellen Bedarfen der Athleten gerecht zu werden. 

Was für Sportarten machst du neben Snowboarden?

Neben dem Snowboard fahren geh ich gerne skaten, klettern und auch surfen... Ballsport ist aber auch nicht verkehrt- ich habe so einige Jahre auf dem Freiplatz und Bolzplatz verbracht.

Was ist Eure Lieblingszeit während der Saison?

Meine LieblingsZeit ist der Frühling. Man bekommt hier und da noch n bissl Pow und hat dann auch ne gute Grundlage fürs Freeriden und die Parks stehen meist gut da... ausserdem gibt's ja die springclassics.

3 Wörter, die für Dich den perfekten Snowboard Tag ausmachen:

Freunde, Kaffee, Backbox

Letzte Worte:

Alter ist relativ und nichts ist unmöglich. Lebe und genieße, das was das Leben dir bietet.

 

Ihr könnt ihn unter folgenden Kontaktdaten erreichen: leo.schwiersch@bsv-snowboard.de

Photo Credit Powder Shot: toniruch.de

Nadine Härtinger übergibt Freestyle Traineramt an Leo Schwiersch

Aufgrund ihrem Bestreben nach beruflicher Weiterentwicklung, hat sich Nadine Härtinger dafür entschlossen, ihre Amt als Trainerin des Freestyle Snowboard Teams Bayern an Leo Schwiersch zu übergeben. Nach 4 tollen Jahren bei Snowboard Bayern heißt es daher am 30. September für die einzige Frau im Trainerstab "Servus" zu sagen und beruflich zu neuen Ufern aufzubrechen.

"Ich möchte mich auf diesem Wege bei Euch für die tolle Zusammenarbeit und die Wertschätzung bedanken. Mir hat es immer super viel Spaß gemacht und bin stolz auf die Entwicklung der letzten Jahre." verabschiedet sich Härtinger. 

Ganz kehrt die Kiefersfeldenerin allerdings der Snowboard Abteilung im bayerischen Skiverband nicht den Rücken. Sie wird weiterhin zusammen mit Sportwart Alexander Behounek und seinem Stellvertreter Andreas Jügelt organisatorische Aufgaben bei Snowboard Bayern übernehmen und sich vor allem auf Marketing und Sponsoring Themen konzentrieren.

"Nadine hat sich neben ihren vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben als Trainerin um viele weitere Themen gekümmert. Neben der strukturellen Aufbauarbeit in den bayerischen Regionen, und wichtigen Marketing-Projekten, haben wir ihr auch einen neuen Hauptsponsor zu verdanken. Wir freuen uns somit sehr, dass Nadine uns weiterhin unterstützt" so Jügelt, der als Freestyle Koordinator für Snowboard Bayern verantwortlich ist.

Für einen würdevollen Nachfolger ab 1. Oktober ist ebenfalls gesorgt. In Zukunft wird die Landestraineraufgabe Leo Schwiersch übernehmen. Ihr könnt ihn unter folgenden Kontaktdaten erreichen: leo.schwiersch@bsv-snowboard.de

Mehr Informationen zum neuen Freestyle Coach und auch zur neuen Sponsoring Partnerschaft bald hier.

 

Servus